Der Künstler
The Paradise of earth/Das Paradies auf Erden

Unser Ziel ist das Paradies auf Erden.
Erst jeder für sich, ein jeder fange bei sich selber an;
dann alle. Wer sich selbst rettet, rettet die Welt.
Wer sich verändert, verändert die Welt.



The avantgarde of art
Die Avantgarde der Kunst
Der Grundbaustein des Lebens

Liberté, égalité, fraternité
(Freiheit, Gleichheit, Zukunft)  (franz. Revolution 1789 - 1799)

Gleichheit, Freiheit, Zukunft

GMD Bild/Picture



An alle Sklaven dieser unseren Welt
Hallo Sklaven, Leibeigene, ... wie geht es euch? Wie, ihr wisst nicht was ein Sklave, was ein Leibeigener ist?



Na ja, ich sag doch: ihr seit dumm. Die Glaubensrichtungen dieser Welt wollen euch dumm halten, ihr kein Wissen erlangen sollt. Und das war so im Mittelalter, ist es in vielen Teilen der Welt heute immer noch. Die Herrschaft der Bonzen, der Großkapitalisten, diese, welche Gemeinschaften, Clubs gegründet haben, welche wir Aktiengesellschaften oder Aktionäre nennen, diese Leute verskalven euch heute. Und ihr merkt es nicht. Wie kann man euch helfen?

Euer Leben ist nichts wert, weil ihr verkauft werdet. Eure Freiheit, euer Leben wird verkauft. Ihr sollt Sklaven sein. Ihr sollt funktionieren, sollt in die Fabriken gehen, zur Arbeit; mehr nicht. Ihr sollt produzieren, und produzieren, bis ihr selbst zum Produkt geworden seit, welches verkauft wird. Slaven wurden und werden verkauft; Menschen nicht.

Und wenn ihr denkt, dass die Sklaverei vorbei ist, dann ist das ein Irrtum. Wir sind gar mittendrin. Und es ist das größte Übel unseres Jahrhunderts oder auch des neuen Jahrtausends. Sklaven aller Länder, ihr seit schon am Ende, aber ihr merkt es nicht einmal. Wie einem - oder einer Horde von Affen, so spielt man euch ein Schauspiel vor. Wie dumm man noch sein?

Der Mensch, die Bonzen dieser Welt, die Machthaber, versklaven seit eh und je Natur, Tier und Mensch. Und seit 200 Jahren, seit dem Industriezeitalter,... wird auch unser Planet, unsere Mutter Erde zum Sklaven dieser Machtelite des Geldes und der Gier gemacht. Und Sie produzieren um die Wette, immer mehr und immer mehr. Und sie bekommen nie genug. Und das in allen Ländern dieser unseren Welt.


Die Meere verschmutzt, die Luft verpestet, die Flüsse verseucht, unsere Erde durch eure Gier krank geworden ist. Und Tiere versuchen sich zu wehren, aber können nicht, oder nur begrenzt. Und Menschen versuchen sich zu wehren, aber können nicht, oder nur begrenzt. Unsere Natur, unsere Mutter Erde, welche uns uns geboren hat, wird sich gegen uns Menschen wehren. Und wir können die Anfänge schon weltweit sehen.

Unsere Kinder gehen mittlerweile überall auf der Welt immer mehr auf die Straßen, protestieren gegen die Vernichtung ihrer Zukunft, unser aller Zukunft. Und ihr Sklaven, ihr, die ihr erwachsen seit, ihr, die ihr euch vollmündige Bürger nennt, ihr seit zu dämlich um zu verstehen, um auch nur annähernd zu begreifen was abläuft, wohin die Reise geht:

Dieser Zug, in dem wir und befinden, führt nach Ausschwitz, direkt ins Vernichtungslager. Und ihr versteht es nicht, weil ihr zu dumm seit. Wie dumm Menschen noch sein, als nicht ihr eigen Vernichtung zu sehen?




"Und wenn im Winter die Sonne scheint, im Sommer Schnee vom Himmel fällt, wenn im April Monat Mai eiskalte Nächte jedes Grün erfrieren lassen, so das es keine Ernten mehr gibt, wenn ihr feststellt, dass es auch aus dem Meer keine Nahrung mehr gibt, diese längst über die großen schwimmenden Fischfabriken leergefischt sind, wenn ihr feststellt das Hunger und Seuchen um die Welt ziehen, Stürme und Orkane, Hurrikans und Tornados wie ihr diese nie zuvor gesehen habt, wenn ihr feststellt oder nur einmal erkennen würdet, dass die Meere immer weiter steigen, nicht um Zentimeter, sondern um viele Meter gar, wenn ihr irgendwann einmal begreifen würdet, dass nicht nur der Mensch, nicht nur jeder Baum und jedes Tier eine Seele hat, sondern unsere Mutter Erde, welche uns geboren hat - auch, unsere Erde, unser Planet ein eigenes Leben hat,... wenn ihr das irgendwann versteht und begreifen werdet, dann werdet ihr feststellen, das ihr euer Geld nicht essen könnt."

Ihr seit Sklaven, ihr seit dumm und ihr seit zum Untergang verurteilt.

Idioten dieser Welt, vereinigt euch.



Und es kommt der Tag, an dem alle Menschen auf der ganzen Welt auf die Straßen gehen, diese eure Absetzung fordern. Und das, weil diese erkennen, weil diese wissen werden, dass wir ansonsten, insofern das alles so weitergeht, nicht überleben werden.

Und die Machthaber des Geldes werden sich Soldaten, sogenannte Söldner kaufen, um gegen euch zu vorzugehen. Aber, diese werden zu euch überlaufen, werden ihre Waffen mitbringen, denn anders sind diese Verbrecher an der Menschlichkeit nicht zu besiegen. Es ist diesen egal ob Menschen sterben, ob Kinder immer noch weltweit am Hunger oder an Krankheiten zugrunde gehen, welche überhaupt nicht mehr sein müssten. Es ist diesen egal, wie die Zukunft eurer und unser aller Kinder aussieht. Es ist deren kranke Gier, welche jede Weitsicht, jede Einsicht und jede Rücksicht ausschließt. Und es liegt in der Natur der Gier, dass eine solche weder Einsicht, noch Weitsicht, noch Rücksicht oder auch nur Mitgefühl kennt.

Dies ist eigentlich meine Seite, hier etwas über den Künstler stehen sollte. Nun, ich habe genug gesagt.

Von den ca. 7 - 8 Milliarden Menschen, welche zur Zeit auf unserer Erde leben, welches eigentlich nicht unsere Erde ist, sondern wir nur zu Gast auf dieser unseren Erde sind, so werden ca. noch 1 Milliarde Menschen überleben; wenn überhaupt.

Und nun stellt euch eure Familie vor, insofern ihr noch eine habt, denn diese sollen von den Bonzen ebenso vernichtet werden, somit jeder Mensch eine eigen Wohnung braucht, eigen Strom und Energie verbraucht, ein jeder Mensch allein und einsam seine Zeit verbringen soll, somit nur der Weg in die Fabriken und zur Arbeit übrig bleibt. Stellt auch also eine Familie mit 7 - 8 Menschen vor, wonach noch einer überleben wird. Das ist der Zug nach Ausschwitz. Und, er befindet sich in voller Fahrt.



Und was meine Einschätzungen betrifft, so seit euch sicher, diese waren und sind immer sehr -, oder gar absolut genau. Es ist eine besondere Eigenschaft der Kunst die Zukunft zu sehen, sehen zu können. Was meine Zukunft betrifft, so wird diese noch richtig gut. Und das auch und obwohl ich sehe, wohin eurer aller Reise geht.

Wir, wir alle, wir können an uns selbst jede Menge ändern und verändern; aber ich kann nichts gegen eure Dummheit tun.

Wenn wir überleben wollen, dann müssen wir eine Weltgemeinschaft bilden, welche über ein gewisses Niveau verfügen muss. Bildung allein reicht nicht, auch das Menschenrecht mit eingeschlossen sein muss; wobei ein solches für jedes Tier, für jede Pflanze und für unsere Erde erweitert werden muss.

Dies ist meine Seite für euch. Verändert euch selbst, verändert die Welt; wenn ihr überleben wollt.




Diese Seiten unterliegen dem Kunsturhebergesetz
Alle Bilder und Texte unterliegen dem Kunsturhebergesetz, sowie dem internationalen Copyright. Es ist nicht gestattet Bilder oder Texte auch nur auszugsweise herunterzuladen, zu vervielfältigen, zu verändern oder aber auch für anderweitige Zwecke zu nutzen.

Phone 01578 - 71 84 84 0 (Whatsapp)
Email: info@king-of-art.de

Impressum: G. M. Dittrich, Hogrefe Str. 17, 30419 Hannover/Germany

Und miss mich an meinen Früchten.