öschen. Reset, rebuild the system
Wirtschaft & Krieg
Wirtschaft bedeutet immer auch Krieg, was vor allem die Groß- die Aktienunternehmen betrifft. Es geht dabei nicht um ein Miteinandern, sondern immer um ein Gegeneinander. Es geht um Konurrenz, somit nicht um Freunde, sondern um Feinde. Und jedes weitere Unternehmen ist ein Feind, er auch keine Freunde mehr gibt, sondern lediglich das Geld zählt. In der Regel sieht das so aus, dass es darum geht  die Konkurrenz auszuschalten, aus dem Weg zu schaffen, diese im Bestfall zu erledigen. 

Das Problem ist, dass diese Maschinen, diese Superreichen Unternehmen mittlerweile weltweit so vorgehen, dass es dabei nicht um den Menschen, oder die Menschen geht, schon gar nicht um Menschenrechte, sondern nur noch um Profit, um Gewinn, um Gewinnmaximierung.

Es geht um die Ausbeutung, um mehr, noch mehr, noch mehr Gewinne, noch mehr Renditen, noch mehr, immer mehr von allem. Der Mensch zählt nicht. Diese Einstellung, welche solch Unternehmen gar zwangsläufig unterliegen, es im anderen Fall keine Unternehmen mit dem Ziel der Gewinnmaximierung wären, also immer mehr Gewinn, welche sich also wie ein Fass ohne Boden verhalten, auch so denken, so stellen solch Unternehmen eine große Gefahr für die Menschheit dar. Und das gilt und zählt auch für unsere Kinder und auch Kindeskinder. Alles wird ausgenutzt, alles nur dem Profit dient. Wie es den Menschen dabei geht, dass spielt dabei keine Rolle. So kommt es, dass die Reichen immer reicher, die Armen immer ärmer werden.

Das Problem ist, dass das Vorgehen mittlerweile selbst unseren Planeten vernichtet. Somit sind die Meere leergefischt, die Flüsse verseucht, die Luft verpestet, das Klima, welches weltweit die Ernten und fruchtbaren Böden regelt, diesem Raubtier nicht mehr gewachsen ist. Somit kommt zu Dürren auf der einen Seiten, es in vielen Teilen der Welt seit Jahren keine Ernten mehr gibt, ebenso zu Überschwemmungen auf der anderen Seite, zu Wirbelstürmen oder auch zum Ansteigen der Meere, welche nicht nur um Zentimeter, sondern um viele Meter steigen werden. Und das schneller, sehr viel schneller, als das ihr nur denkt, was man auch ein Schneeballsystem oder auch eine Lawine nennt. Erst rollt ein solcher langsam wird, wird dann schneller und größer, immer schneller, bis nichts ihn mehr aufhalten kann, er alles unter sich begräbt. Das ist der Stand der Dinge, mit dem wir es somit zu tun haben.

Und genau an dieser Stelle braucht es der Information, denn diese Unternehmen, wollen auch Sie fangen. Und das mit den Inforamtionen, welche Sie selbst liefern sollen. Ohne ihr Wissen werden nicht nur über Google, nicht nur über Facebook, sondern über eine Reihe weiterer Unternehmen dermaßen viele Daten von ihnen erfasst, dass Ihnen schlecht werden würde, wenn Sie diese alle sehen würden, wenn Sie zudem sehen würden, wie berechnend, wie gezielt solch Menschen vorgehen, wie perfekt die Vernetzung dieser Unternehmen mittlerweile funktioniert.

Selbst die Zeit, welche Sie auf der ein oder anderen Seite von solch Verbrechern verbringen wird erfasst, zugleich ihr Standort, ihre Suchbegriffe, zugleich auch die Zeit mit der Sie sich mit was auch immer beschäftigt haben - aufgezeichnet und festgehalten wird. Und in der Zwischenzeit werden ihre Daten, sowie ihre IP Nummer (Personalausweis eines jeden Computer) weitergereicht, weiter verkauft.

Ohne ihr Wissen werden selbst persönliche Daten von ihrem PC oder auch Handy übermittelt. Würden Sie wissen wie diese tels echten Verbrecherorganisationen vorgehen, würden Sie wissen, dass Sie ausgenutzt werden, dass das Ziel ihre Ausbeutung ist, würden Sie wissen was im Hintergund alles gegen Sie abläuft, was in keiner Weise ihrem Nutzen dienst, Sie das auch gar nicht wünschen, so würden Sie es vermeiden solch Unternehmen und deren Seiten überhaupt nur noch aufzusuchen, Sie vor allem Webseiten wie Google meiden würden. Das Problem ist, dass uns allen einsuggeriert werden soll, dass es keine Alternativen gibt. Aber, die gibt es.

Seitdem der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass das Ausspionieren ihrer Daten nicht mehr ohne ihr Wissen geschehen darf, seither werden Sie auf fast all diesen Seiten dazu aufgefordert, dass Sie ihre Zustimmung geben sollen, dass sogenannte "Cockies" auf ihrem Rechner hinterlassen werden dürfen, was in vielen Fällen einfach nur kleine Spionageprogramme sind, welche dann ihre Daten auf ihre Kosten an genau diese Unternehmen übermitteln.

Beispiel:
Sie besuchen die Webseite Google oder aber auch Ebay und geben den Suchbegriff "Canon 600 D" ein, weil Sie sich gern solch eine Kamera kaufen möchten, oder auch ein paar Informationen über diese Kamera haben möchten.

Hierzu muss gesagt werden, dass es mittlweile unzählige Digitale Kameras und Marken gibt, es zugleich allein von Canon Dutzende unterschiedlicher Modelle mit unterschiedlichen Bezeichnungen gibt. Nun fällt ihnen ein, dass Sie eigentlich doch auch noch bei "Conrad" oder bei "Mediamarkt", zwei der größeren Elektronik - Unternehmen in Deutschland, dass Sie dort auch noch mal schauen wollten, was ein neuer Laptop, oder eine LED - Lampe kostet wird.

Sie besuchen also diese Webseiten, wobei ihre Daten, ihr Suchbegriff, welchen Sie bei Ebay oder aber auch vor allem bei Google eingegeben haben, schon längt weitergereicht und verkauft worden ist. Die großen Elektronik Geschäfte wie Conrad und auch Mediamarkt haben schon ihre Informationen gekauft, haben diese von Google oder aber auch Ebay erhalten, Sie schon verkauft worden sind. Und wenn dann plötzlich eine Werbung zu einer Kamera "Canon 600 D" erscheint, obwohl Sie eigentlich nach einem neuen Laptop oder nach einer LED Lampe gesucht haben, dann ist das kein Zufall, sondern zeigt nur noch auf, wie umfangreich das Netz der Industrie gegen unsere Selbstbestimmung vorgeht, wie Umfangreich der Verkauf ihrer Daten funktioniert.

Seit einiger Zeit, ebenso durch den Europäischen Gerichtshof, müssen solch Unternehmen aber offenlegen, welche Daten von ihnen alle erfasst und gespeichert worden sind. Wenn Sie sich nur allein die Grundsätze dessen einmal anschauen, was alles von Ihnen gespeichert wird, dann kann ihnen nur schlecht werden, wobei alles, aber auch alles von Ihnen erfasst wird.

Und ebenso durch den EUGh wurden die Unternehmen nun dazu verpflichtet, dass Sie das Recht haben, dass die Löschung ihrer Daten überhaupt nun erstmals möglich ist. Bislang gingen solch Unternehmen, vor allem auch Facebook so vor, dass Sie selbst ihre eigenen Daten -, nicht einmal ihre eigen und selbst eingestellten Bilder löschen konnten. Alles was es an Information über Sie gab, wurde festgehalten. Und Sie hatten und haben kaum einen Einfluss darauf. 

"Wenn du einen Affen fangen willst, ... ." Dass ist das System.

Wie aber sich schützen?
Es geht. Und es geht sogar doppelt und dreifach. Und Sie müssen hierzu nur ein paar Regeln beachten.

1) Meiden Sie auf jedenfalls Unternehmen wie Google oder Facbook, vor allem den Browser von Google selbst.
2) Meiden Sie alle Webseiten, welche mit Google zusammenarbeiten, denn auch diese leiten ihre Daten an Google weiter.
3) Sperren Sie diesen Unternehmen den Zugriff auf ihren Browser indem Sie einen Browser verwenden, welcher ihre Daten nicht weiterleitet.

Nutzen Sie keinen Browser, welcher Ihnen nicht garantiert, dass ihre Daten nicht weitergereicht werden.

Um an ihre Daten zu kommen, bleiben diesen Unternehmen eigentlich nur zwei Wege: einmal müssen Sie die Seiten dieser Unternehmen besuchen, denn wenn Sie diese Seiten (oder deren Komplizen) nicht besuchen, kommen diese nicht an ihre Daten heran. Das heißt, dass Sie einen Kontakt zu einer dieser Seiten haben müssen, welcher nur über eine Internetverbindung zu diesen Unternehmen möglich ist.

Zum anderen bleibt noch der Weg, dass soch Unternehmen ihnen sogenante "Cockies" (kleine Spionageprogramme) auf ihren Rechner lagen, von denen Sie oftmals ebensowenig eine Ahnung haben, oder aber ihre Daten werden direkt über den von Ihnen benutzen Browser weitergeleitet. Und insofern genau diese Unternehmen ihnen einen Browser empfehlen, welcher von diesen selbst entwickelt worden ist, dann brauchen Sie die Seiten gar nicht mehr aufsuchen, denn Sie haben sich die Spione mit deren Browser gleich auf ihren PC oder Rechner geladen.

Das heißt, die Wanzen haben sich direkt auf ihrem PC eingenistet und egal wo Sie sich auch im Internet bewegen, so gehen die Daten direkt über ihren Browser an diese Unternehmen. Und Sie, Sie bezahlen auch noch dafür, denn die Übertragung der Daten im Hintergrund, das kostet Sie ihre Verbindungsgeschwindigkeit, kostet Sie ihr Datenvolumen, wobei andere Internetseiten sich immer langsamer öffnen, weil im Hintergrund Daten von ihrem Rechner, von ihrem PC Daten an diese Unternehmen versandt werden.

Meiden Sie die Browser von Google (Google Chrome) oder aber auch von Mircosoft (Windows Explorer).

Achten Sie darauf, dass große Unternehmen immer auch käuflich sind. Je größer ein Unternehmen, je größer die Gefahr, dass es sich um Verbrecher handelt, dies vor allem die Aktiengesellschaften betrifft, es in keiner Weise mehr um den Menschen, oder um die grundlegenden Rechte von Menschen geht, sondern umso größer die Unternehmen, je mehr geht es nur noch um den reinen Profit.

Wenn das ein oder andere Unternehmen dennoch anders tickt, dann sicherlich nicht, weil es Aktien - Unternehmen sind, sondern meist eine Fondation, ein Unternehmen, welches sich bestimmten Grundsätzen verschrieben hat, welche nicht käuflich sind. Solch Unternehmen, welche ebenso natürlich auch Gewinne erzielen wollen, aber auf eine faire Art, sind aber in der absoluten Minderzahl; ... aber es gibt diese.

Zusammenfassend
Sie haben nun einen Browser "Opera", welche ihre Daten nicht ausspioniert - und Sie haben eine Suchmaschine "Qwant", welche sich ebenso dem Grundsatz des Fairen Handelns verschreiben hat.

Der Browser Opera, ebenso die Suchmaschine Quant, haben eigentlich nur eine Chance, um auf dem Markt zu exestieren, nur einen einzig wirklichen Sockel, ein wirkliches Standbein. Und das, dass ist das Vertrauen der Nutzer. Geht das Vertrauen verloren, sind die Unternehmen erledigt. Der gute Name dieser Unternehmen, dass ist das Gold dieser Unternehmen. Alle großen Aktiengesellschaften, wie auch VW, Audi, selbst Mercedes Benz, wollen nur noch Profit um jeden Preis. Und, diese verkaufen dafür selbst ihren guten Namen, siehe z. B. Dieselskandal. Betrogene sind die Bürger, die Menschen, die Nutzer.

Das Google, Microsoft, etc.., immer noch solch einen hohen Marktanteil haben, so liegt das an der Unwissenheit oder auch Dummheit der meisten Menschen und Nutzer, welche über das Geflecht, über das Netzwerk, welches im Hintergrund abläuft, keinerlei Ahnung haben.

Ihr sollt kontrollierbar sein, denn ihr seit in den Augen der Machthaber, vor allem der Machthaber des Kapitals - nicht einmal ein Affe, sondern einfach nur eine Ware. Ihr seit eine Ware, welche berechnenbar sein soll. Und letztlich, die Ware Mensch nicht mehr gebraucht wird, was passiert dann? Diese Unternehmen müssen und wollen Profit machen. Ja, man sagt sogar, dass allen Kriegen eine kaputte Wirtschaft zugrunde lag, wobei die Gier, vor allem die des Großkapitals, immer wieder zu fast alle Kriegen geführt hat. Lasst euch nicht benutzen.

Der Browser Opera hat mittlerweile eine Funktion, eine sogenannte VPN Funktion, welche Sie ein - oder auch ausschalten können. Diese Funktion dient dazu, dass Google und Konsorten Sie nicht mehr ausspionieren können, andere Rechner, welche weltweit verteilt sind, sich davor schalten lassen. Ihr Datenverkehr wird also umgeleitet, wonach eine Sicherheitschranke eingebaut wird, an der die Spionageprogramme nicht vorbei können, denn diese sehen nicht, wer im Hintergrund welch Suchbegriffe eingibt.

Aber, die Programmierer von Google & Co wissen schon von dieser VPN Sicherheittor, deren Rechner eine Anfrage, eine Suchanfrage erkennen und somit, anstatt das sich nun Google öffnet, ein Nachricht erscheint, wonach Sie ihre VPN Funktion abschalten sollen, damit Google wieder auf ihre Daten zugreifen kann. Wenn Sie über die Suchmaschine Quant nicht das finden, wonach Sie suchen, so können Sie aber dennoch Google nutzen, bloß Sie müssen einen Rechner dazwischen schalten. Im anderen Fall, dies nicht möglich ist, so bleibt nur ein Weg: nutzen Sie Google und Facebook & Co so wenig als möglich. Und, schalten Sie grundsätzlich, auch Sie nur ein paar größere Unternehmen im Internet aufsuchen, immer das VPN. Ihre Suchanfragen, ihre Daten, sind ihre Privatsache.

Die Suchmaschine Qwant

Wenn Sie sich die Suchmaschine herunterladen wollen, dann klicken Sie auf das folgende Logo, Sie werden dann automatisch auf die Homepage des Betreibers, bzw. der Suchmaschine weitergeleitet.



Die Seite ist einfach und gut übersichtlich gestaltet. Folgen Sie der Anweisung zur Installation, oder markieren Sie die Internet  - Adresse und fügen Sie diese zu ihren Favoriten hinzu, also als Lesezeichen oder aber kopieren Sie diese in die Menueleiste (Befehlsleiste ihres Browers), was bei Opera problemlos möglich ist.

Der Browser Opera
Der Browser "Opera" blockiert zudem unerwünschte Werbung (wenn Sie dies wünschen), warnt aber auch mit einem Popup Fenster, sobald eine Webseite aus was für Gründen auch immer Zugriff auf Ihren PC oder auch Rechner nehmen möchte.

Achtung, es gibt einen Trick, mit dem Unternehmen wie Google die Sicherheit umgehen wollen. Opera ist ein Opensource Browser, also von allen Menschen nutzbar, welcher zugleich aber auch von den Unternehmen zum Download angeboten wird, welche mit Google & Co zusammenarbeiten.

Der Browser ist dann zwar immer noch gleich, wird nicht verändert, aber wenn Sie den Browser von solch einer Seite herunterladen, dann erscheint vor der Installation ein kleines Fenster, worin Sie sich damit einverstanden erklären, dass ihre Daten an Google weitergeleitet werden. Dies geschieht dann aber nicht über den Browser, denn ein solcher darf nach internationalen Recht nicht einmal über Google und Konsorten verändert werden, sondern über ein kleines Zusatzprogramm, welche Sie ohne ihr Wissen (sozusagen als kleine Spionage oder Virendatei im Gepäck) ebenso herunterladen.

Wenn Sie sich den Browser herunterladen wollen, dann klicken Sie auf das folgende Logo des Browsers. Sie werden dann automatisch auf die Homepage des Betreibers, bzw. des Browsers geführt. Folgen Sie den Deutschsprachigen Anweisungen. Die Seite ist einfach und gut übersichtlich gestaltet.



Millionen von Menschen in Deutschland wurde gesagt, dass diese sich einen "umweltfreundlichen" Diesel zulegen sollen. Dann, als Millionen von Käufern das getan hatten, wurde die Steuer vervielfacht, die Steuern für Dieselfahrzeuge um mehrere Hundert Prozent in die Höhe schossen.

Die Telekom bot vor einigen Jahren Aktienkäufe für private Anleger an, die Werbung zum Kauf über alle TV Kanäle lief und eine extrem hohe Rendite, einen sehr hohen Gewinn versprach. Und tatsächlich stiegen die Preise der Aktie in die Höhe, denn viele Menschen kauften und kauften. Nachdem der Verkauf abgeschlossen war, der Verkauf oder auch Ankauf abgeschlossen war, fiel der Wert der Aktien ins Bodenlose. Und es waren vor allem viele Kleinaktionäre, welche all ihr Vermögen, all ihr Erspartes investiert hatten - und alles verloren.

Es waren die Juden in den Ghettos von Warschau und anderen Orten, welche die Information erhielten, dass diese in wohnlich neue Arbeitslager in den Osten umgesiedelt werden, welche allen Komfort bieten würden; wobei diese sich dann aber als die KZ Anstalten herausstellten, welche wir heute alle kennen.

Der erst kürzlich geführte Krieg gegen den Irak stellte sich ebenso als "Trojanisches Pferd" heraus, als ein Fake heraus, es keinerlei Massenvernichtungswaffen gab. Der Krieg wurde von den am. Multi - Ölkonzernen wie "Exon" (bei uns unter dem Namen "Esso" bekannt) gezielt herbeigeführt, die Aktienmehrheit des Unternehmens der Familie des damaligen Präsidenten der USA George W. Bush oblag. Es gab keine Massennichtungswaffen, aber es gab und gibt die Ausnutzung und Ausbeutung des Landes, welches über riesige Erdölvorkommen verfügt.

Diese Wölfe zeigen euch ein Bild, welches ein Schaf zeigt, es aber keine Schafe sind. Stimmen Sie niemals irgendwelchen Downloads zu, es sei denn, dass Sie sich auf einer wirklich ihnen gut bekannten und sicheren Seite befinden.

Antivirenprogramme
Das was Sie letztlich eigentlich nur noch bräuchten, wäre ein wirklich gutes Antiviren - Programm, welches Sie sich aber selbst suchen können.

Achten Sie bei der Installation eines Antivirenprogramms darauf, dass Sie niemals zwei Antvirenprogramme auf ihrem Rechner oder PC laufen lassen, nicht einmal installieren sollten, zumal ein Totalabsturz des Rechners die Folge sein kann. Achten Sie darauf, dass Sie sich auch diese Programme von der Originalseite des Betreibers, des Herstellers herunterladen!

Drei Dinge brauchen Sie, um sich möglichst sicher im Internet zu bewegen: Einen sicheren Browser, eine sichere Suchmaschine, so dass Sie nicht ausspioniert werden, und ein sicheres Antivirenprogramm. Kostenlose Antivirenprogramme gibt es viele im Netz.



Hier geht`s zurück zur Startseite


A

Diese Seiten unterliegen dem Kunsturhebergesetz
Alle Bilder und Texte unterliegen dem Kunsturhebergesetz, sowie dem internationalen Copyright. Es ist nicht gestattet Bilder oder Texte auch nur auszugsweise herunterzuladen, zu vervielfältigen, zu verändern oder aber auch für anderweitige Zwecke zu nutzen.

Phone 01578 - 71 84 84 0 (Whatsapp)
Email: info@king-of-art.de

Impressum: G. M. Dittrich, Hogrefe Str. 17, 30419 Hannover/Germany


Und miss mich an meinen Früchten./o:p>